3. Aug, 2018

Tag 4

Liebes Tagebuch

Obwohl die Nacht kurz und die Augenringe tief waren, sind wir doch grösstenteils gut in den neuen Tag gestartet. Nach einer vernünftigen morgendlichen Portion Hiphop und einem doppelten Espresso waren sogar die Leiter wieder ansprechbar.

Nach einem reichhaltigen „z’Morge“ und mit Wasserflaschen und Kappen bewaffnet, haben wir uns auf den Weg zu den Feldern gemacht. Beim Stabhochsprung sind die Kids wortwörtlich ganz hoch hinaus gekommen, beim Badminton waren es die Shuttles. Das morgendliche und noch zu einigermassen angenehmen Temperaturen ausgeführte Sportprogramm wurde am Nachmittag durch die brennende Hitze verkürzt – See, Wasserschlachten und Duschen waren angesagt.

Als zu erwähnende Highlights des Tages sind definitiv der Besuch der Lagerdisko und der Ausflug in den Coop zu vermerken. Sonderbar, welche magische Anziehung ein solch belangloser Ausflug bei den Kindern doch bewirkt. Tatsache ist, der Ansturm war riesig, das Abwarten des Countdowns unerträglich und die zurückgebrachten „Erträge“ bemerkenswert. Ehrlich gesagt hatten wir kurz Angst, dass Sportleiter Martin, welcher die Badges der Kinder entgegengenommen hat, von der den Coop ansteuernden Kinderflut, hinweggespült wird. Glücklicherweise konnte er sich gerade noch am Geländer festklammern...

Zum Abschluss des Tages gab es Glacé und eine Verlängerung der Nachtruhe um eine halbe Stunde extra. Ein weiterer ausgefüllter und erlebnisreicher Tag hat sich soeben dem Ende geneigt.

 Aus den tropischen Verhältnissen und mit freundlichem Gruss der gesamten Leitercrew wünschen wir allen eine Gute Nacht - bonne nuit!

von Elena und Dario